Dr. Volker Runge

Dr. Volker Runge
(Doktor der Philosophie - Magister Artium [Linguistik und Literaturwissenschaft]- Logopäde)

Position & Arbeitgeber:
Klinischer Linguist in der logopädischen Abteilung der Aatalklinik Wünnenberg (Zentrum für neurologische Frührehabilitation)
Leitung des in der Aatalklinik angesiedelten Regionalen Schlaganfallbüros sowie des Regionalzentrums OWL für Aphasiker

Arbeitsschwerpunkte:
Neurologische Frührehabilitation (Therapie und Beratung)

Erfahrung:
• im Bereich der Behandlung von Aphasien, Dysarthrien, Stimm- und Schluckstörungen
• in der Gründung und Betreuung von Selbsthilfe-Gruppen
• in der Patientenberatung (Lotsenfunktion)

Gremien:
• Ausgewiesener Experte der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und des Bundesverbandes Aphasie für die Bereiche Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen
• Mitglied im Vorstand des Schlaganfall Landesverbandes NRW
• Sprecher der Selbsthilfe NRW
• Pressesprecher des Landesverbandes der Aphasiker NRW e.V.

Publikationen
• Runge (2002). Therapie der Artikulation bei Dysarthrien (Eine Evaluationsstudie); Stauffenburg Verlag
• Runge / Kroker (2004). Die Aphasie-Selbsthilfebewegung in Deutschland. Forum Logopädie Heft 3 (18) S. 26-29.
• Runge (2004). Begleitstörungen bei Dysarthrie. Not, Heft 3, S. 60-61.
• Runge (2004). Dysarthrie. Forum HNO, Heft 5, S. 172-179
• Runge (2005). Therapie der Artikulation. Forum HNO, Heft 2, S. 55-61)